Die Bedienung des Simulators

Aus Ameise-de
Wechseln zu:Navigation, Suche


Ein neues Spiel beginnen

Wird ein neues Spiel begonnen, wird automatisch ein «Proceed» ausgeführt.


Das Modell führt dadurch Initialisierungen durch, die zwingend erforderlich sind. Ein zuvor gespeicherter Spielstand kann dagegen direkt ohne «Proceed» fortgesetzt werden!


Die Eingabe von Kommandos

Ein Spieler in der Rolle des Projektleiters führt das Projekt durch, in dem er Kommandos über die Oberfläche der Simulations-Komponente eingibt. Das System gibt Rückmeldungen in Form von Nachrichten an den Spieler zurück. Beispielsweise kann der Spieler einen Entwickler anweisen, die Spezifikation zu erstellen.


Der Simulator gibt zurück, dass der Entwickler mit dieser Tätigkeit begonnen hat. Nach einigen Zeitfortschaltungen durch Proceeds meldet das System, dass der Entwickler mit der Spezifikation fertig ist.


Die Zeitfortschaltung im Projekt

Es gibt zwei Möglichkeiten der Zeitfortschaltung:

  1. Zeitfortschaltung um einen Tag
  2. Zeitfortschaltung um mehrere Tage


Zeitfortschaltung um einen Tag

Zum Fortschalten der Zeit um einen Tag gibt es die Schaltfläche «Proceed». Mit ihr wird das Projekt genau um einen Zeitschritt (Tag) fortgeschritten, d.h. es wird der Zustand des Projekts am nächtsten Tag berechnet. Anschließend können die Kommandos für den nächsten Tag eingegeben werden.


Zeitfortschaltung um mehrere Tage

Will der Spieler die Projektzeit um mehr als einen Tag erhöhen, weil z.B. alle Entwickler für längere Zeit etwas zu tun haben, so kann in das Eingabefeld «Anzahl der Schritte» die gewünschte Anzahl von Tagen eingegeben werden. Klicken Sie anschließend auf den «Proceed&raquo-Button, so wird die aktuelle Projektzeit um die angegebene Anzahl von Tagen weitergeschalten. Alle Rückmeldungen, die in dieser Zeit anfallen, werden im Simulationsfenster angezeigt. Mit Hilfe des Scrollbalkens können ältere Rückmeldungen wieder sichtbar gemacht werden.


Simulations-Durchführung

Der Spieler kann die Simulation mit der Simulations-Komponente durchführen. Sie wird im Folgenden nun kurz erläutert.

Anmerkung: In vohrigen Versionen konnte man auch die Simulations-Komponente, wo man die Befehle schreiben musste. In heutiger Version gibt es nur die SimulationPlus-Komponente